Häufig gestellte Fragen:

Wie viel Geld muss ich einzahlen, um mit Trading zu beginnen ?

Regel Nr. 1: Das Geld muss frei verfügbar sein, im Falle eines Verlustes sollte man dadruch nicht in finanzielle Mißstände kommen.
Bei der ersten Einzahlung müssen bei unseren Brokern mindestens 500 € eingezahlt werden, ab dann kann man sein Depot beliebig aufstocken.

 

Wie viel Geld kann ich verdienen ?

Jeder Trader muss sich im klaren darüber sein, dass man nur so viel gewinnen kann, wie man auch bereit ist zu verlieren.
Im Durchschnitt erzielen wir mit renditeorientierten Handel 3 % – 5 % des Depots pro Monat auf ein Jahr gerechnet.

 

Wie schnell ist mein verdientes Geld verfügbar ?

Das Geld aus gewonnen Trades wird Ihrem Depot sofort gutgeschrieben, dadurch besteht die Möglichkeit das Geld innerhalb des Brokers ohne Wartezeit
auf ein Unter- oder Hauptkonto zu transferieren. Oder natürlich das Geld auf ein externes Bankkonto überweisen, welches innerhalb der üblichen
Überweisungsdauer verfügbar ist.

 

Ich habe noch nie getradet, kann ich trotzdem mitmachen ?

Selbstverständlich, denn jeder fängt mal klein an ! Für den Anfang ist es am besten mit einem Demokonto zu üben, dort tradet man dann zu Echtzeitkursen mit Demogeld.
Hinweis: Das Demokonto am besten nur so groß bestücken, wie später mit Echtgeld getradet wird, um es realistisch zu halten.
Auch wenn es verlockend ist ein 1.000.000 € Depot zu traden, hat es keinen großen Lerneffekt.

 

Wie schnell kann ich ein Konto erstellen ?

Ein Demokonto ist in wenigen Minuten eröffnet und kann direkt verwendet werden. Ein Livekonto lässt sich genauso schnell registrieren, die Freischaltung wegen des
Datenabgleichs ist in der Regel an einem Werktag abgewickelt. Danach ist das Livekonto verfügbar.

 

Muss mein Computer immer an sein ?

Nein, solange manuell gehandelt wird muss der Computer nur wärend des Handels eingeschaltet sein. Offene Trades werden beim schließen des Meta Trader bis zum nächsten Neustart behalten. Sollten Sie einen Expert Advisor nutzen muss allerdings der Computer doch so lange eingeschaltet sein, wie der Expert Advisor am handeln ist. Eine alternative dazu ist ein Virtuell Private Server, ein VPS kann 24h/7Tage laufen ohne dafür den Computer eingeschaltet haben zu müssen.

 

Wie lange muss ich am Computer sitzen ?

Diese Entscheidung bleibt natürlich jedem selbst überlassen, aber es ist schwer sich innerhalb kurzer Zeit in das Marktgeschehen zu versetzen. Mit Chartvorbereitungen, Nachrichtenanalysen, der Marktbeobachtung und dem eigentlichen Handel kommt ein Profitrader ohne Probleme auf 8 Stunden am Tag. Wer weniger Zeit investieren möchte, kann durch z.B. Copytrading andere für sich handeln lassen oder vollautomatische Expert Advisor nutzen.

 

Was passiert wenn meine Internetverbindung abbricht ?

Aktive Trades werden dadurch nicht beeinflußt. In dem Zeitraum in dem die Internetverbindung abgebrochen ist, können allerdings keine neuen Trades aufgegeben oder aktive Positionen geschloßen werden. Einen großen Vorteil bietet da ein VPS, der eine stabile und leistungsfähige Internetverbindung bietet.